Mit leisen Schritten und am besten "unsichtbar" dürfen Sie sich gerne auf diese
Theaterbühne begeben, nur, geben Sie bitte acht, das Spiel dort könnte Sie das
"hier und heute" recht schnell vergessen lassen, und so seien Sie auch bitte darauf
gefasst, es wäre gut möglich, dass Sie sich mehr und mehr wie in einem bunten
Traum von einem herrlichen Urlaubsort dann fühlen werden, aus dem nur sehr
ungern Sie zurück in den Alltag kehren wollten.



Eine unterhaltsame Inszenierung voller überraschender Eindrücke.


Am See.
Die werten Besucherinnen und Besucher erhalten
gleich am Einlass zum "THEATER DER SINNE" das
wohl
aufwendig gefertigte "Kostüm", welches sie im Nu
so gänzlich unsichtbar macht.


Auf diese Weise mögen sie sich in leisen Schritten
auf dieser "Bühne der Sinne" nun bewegen können,
ohne auch nur von irgend jemandem gesehen zu
werden.


Allerdings wird ihnen beispielsweise ein in allem
durch und durch zufrieden und gelassen wirkender
"Waldbesitzer" begegnen, sowie auch die freundliche
und zugleich überaus selbstbewusste "Ehefrau des Tischlermeisters", oder etwa
dieser bemerkenswerte "Straßenkünstler", in dessen Nähe man sich, wie im Hand-
umdrehen, in längst vergangene Zeiten versetzt fühlen mag.


Wer aber ist nun Gast und wer in einer Rolle. Ein Staunen und Lachen verbindet
die kurzen Szenen, in welchen sich die Gäste wie auch die genannten Persönlich-
keiten hier begegnen werden, ein Staunen und ein Lachen, das aber auch sie
nun verbinden wird.


Und so wird es Sie nicht länger überraschen, wenn Sie sich nicht nur inmitten der
Kulissen und Requisiten, sondern auch inmitten der Handlung wiederfinden.




Fortlaufender Einlass in kurzen zeitlichen Abständen     |     Dauer ca 1 h

Reservierung erforderlich,
auch für Familien mit Kindern ab 6 Jahren geeignet.